26 May 2019    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere Hände PröllFall Franz StiegerWeißenkirchen Villa2014-11-03 an Lehr-Hauser
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Gesendet: Montag, 03. November 2014 um 09:25 Uhr
Von: Präsident
An: "Mag. Monika Lehr-Hauser - Vorsteherin BG Krems" <monika.lehr-hauser@justiz.gv.at>
Cc: "Mag. Gerda Katona-Windisch - Richterin" <gerda.katona-windisch@justiz.gv.at>
Betreff: 121 9 E 59/13z

Sehr geehrte Frau Mag. Lehr-Hauser,
anbei ein digital signiertes Dokument (entspricht dem ERV 2014_11_03).

über den ERV wurde im Auftrag von Herrn Stieger nochmals die Befangenheit der Richterin Mag. Gerda Katona-Windisch begründet. Es stehen auch inzwischen seit Jahren öffentlich sichtbare Dokumentationen zu Entscheidungen zur Verfügung die klar die Befangenheit belegen.

Herr Franz Stieger bittet daher die Versteigerung der Liegenschaft, die auf Grund einer offensichtlichen Fehlentscheidung von Mag. Katona-Windisch nur mehr 10% des tatsächlichen Wertes beträgt zu vertagen bis die Ungereimtheiten geklärt sind.

Dokumentation:  www.saubere-haende.org/typo3/index.php

Beste Grüße

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>